Wirtschaftsstandort
Premiumregion Scharmützelsee

Direkt am Ufer des Scharmützelsees

Wendisch Rietz liegt etwa 60 Kilometer südöstlich von Berlin in einem der wasserreichsten Kreise (Landkreis Oder- Spree) des Landes Brandenburg. Umgeben von Wald und Wiesen fügt sich die Gemeinde sehr idyllisch an das südliche Ufer des Scharmützelsees. Aber auch der Kleine Glubigsee und der Große Glubigsee, welche durch eine kleine Schleuse mit dem Scharmützelsee verbunden sind, bieten 100 % Erholungswert für Bewohner und Gäste. Wendisch Rietz ist auch ein sehr beliebter Ausgangspunkt zum Wasserwandern. Der Scharmützelsee ist über den Storkower Kanal (Wendisch-Rietzer-Kanal) an die Storkower Gewässer und damit über die Dahme an die Berliner Gewässer angeschlossen. Dadurch ist es sogar möglich, mit dem Boot bis an die Ost- oder Nordsee zu schippern. Die Schleuse Wendisch Rietz (Stauhöhe: 1,30 m) hält den Seespiegel auf einer Höhe von 38,3 m. Neben Sportbooten fährt auch die Fahrgastschifffahrt auf dem See von und nach Berlin. Dank der Nord-Süd-Lage ist der Scharmützelsee auch ein ideales Segelrevier.

Das Naturschutzgebiet „Kanalwiesen Wendisch Rietz“ zwischen den Gemarkungen Wendisch Rietz und Storkow ist ein reich strukturiertes Feuchtgebiet, das dem Biotopverbund zwischen Scharmützelsee und Großem Storkower See dient und zugleich Lebensraum für gefährdete Arten der Feucht- und Frischwiesen, Moosmoore, Gewässer und Röhrichte ist.